Bewegung kann sich positiv auf den Krankheitsverlauf auswirken

Mit Bewegung Lebensqualität verlängern

img

Durch das Fortschreiten Ihrer Erkrankung können Kondition, Kraft und Ausdauer im Laufe der Zeit abnehmen. Diesem Prozess können Sie gezielt entgegenwirken, wenn Sie Ihren Körper regelmäßig fordern und trainieren.

Die dargestellten Übungen wurden speziell für Patient:innen mit Transthyretin-Amyloidose zusammengestellt. Bitte besprechen Sie mit Ihrem medizinischen Fachpersonal, ob und wenn ja welche Übungen für Sie in Frage kommen.

Tipp: Fangen Sie mit leichten Übungen an und steigern Sie die Schwierigkeit, sobald Sie sich sicher fühlen. Wichtig ist, dass Sie konsequent dabei bleiben.

Bewegungsübungen für ATTR-Amyloidose-Patienten

Beweglichkeit, Gleichgewicht, Kraft oder Ausdauer – es gibt viele motorische Aspekte, die durch eine Transthyretin-Amyloidose mit Polyneuropathie zunehmend eingeschränkt werden. Daher ist es bei dieser Krankheit wichtig, durch gezieltes Training gegenzusteuern. Insbesondere für ATTR-Amyloidose-Patient:innen zusammengestellte Übungen finden Sie hier.

Weitere Tipps und Hilfestellungen zum Leben mit Seltenen Erkrankungen erhalten Sie zudem auf der Seite hilfefuermich.de